Kandidaten für Kantonsrat nominiert

Anlässlich der Nominationsversammlung hat die SVP Altendorf ihre Kandidatin und zwei Kandidaten für die bevorstehenden Kantonsratswahlen nominiert. Alle setzen sich grosse Ziele.

In gewohnt feierlicher Manier eröffnete der SVP-Ortsparteipräsident Charly Schrader die Nomination Sitzung für die bevorstehenden Kantonsratswahlen. Nach der Begrüssung und der Wahl der Stimmenzähler ging es dann auch zügig zu den Vorstellungen der Kandidat

An der Spitze der drei Kandidaten tritt Urs Marty (38) an. Der gelernte Landschaftsgärtner war später als Projektleiter für Eventbauten im Inland und im nahen Ausland tätig. 2010 spezialisierte Marty sich zum Immobilien Sachbearbeiter und führt seit 2012 seine eigene Firma. Marty ist seit 2014 in der Tiefbaukommission, engagiert sich als Aktuar in der Feuerwehrkommission, ist Mitglied der ARA Untermarch und Genossenrat der Genossame Schillingsrüti. In der Freizeit ist er mit seiner Frau und dem Familienhund in der Natur unterwegs. Urs Marty ist jung, dynamisch und willig, sich voll und ganz für Altendorf einsetzen zu wollen.

Auf dem zweiten Listenplatz kandidiert Petra Steinauer (29). Sie ist stellvertretende Küchenchefin und als Leiterin Einkauf und Finanzen eines grösseren Betriebes tätig. In der Öffentlichkeitsarbeit engagiert sie sich parteiintern als Kassierin, zudem als Aktuarin der Kulturkommission Altendorf. Sie ist gern in der freien Natur und interessiert sich für Geschichte. Steinauer steht für die Erhaltung und Förderung der christlichen Werte, weniger Bürokratie und eine vernünftige Ausländer-und Asylpolitik ein. Sie will unsere Volkskultur und Traditionen erhalten und die Schweiz weiterhin unabhängig sehen.

Auf dem dritten Listenplatz kandidiert Roger Wattenhofer (43), welcher als Wirte Sohn auf dem Land Gasthof Mühlebach aufgewachsen ist. Wattenhofer studierte an der HSG in St. Gallen Wirtschaft und ist beruflich als Deputy CFO & Unternehmer tätig. Er war von 1999 bis 2017 als Kassier Mitglied der SVP-Geschäftsleitung des Kantons Schwyz und arbeitete bei verschiedenen Wahlkämpfen mit. Wattenhofer ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er ist international tätig und hat die Bodenhaftung und Nähe zu Altendorf nie verloren. Als Kantons-Ratskandidat steht er für Altendorf ein und will die Zukunft für unsere Gemeinde und den Kanton positiv und gesund weiterentwickeln.

Die Versammlung wählte die drei Kandidierenden mit Applaus und freut sich auf einen positiven Wahlkampf. Unter den Anwesenden war auch Kantonsrat Walter Züger.

Unser Team aus Altendorf für den Kantonsrat

Liste 2 unverändert einwerfen